Brauchen Sie ein Buch als Café für die Seele?

Stress ohne Ende, ständig neue Meldungen zu Horrorviren oder zu anderen Bedrohungen und der Wunsch, dass endlich alles wieder normal wird. Wer möchte da nicht tief durchatmen. Besseres für die Zukunft sehen. Eine innere Stimme hören, die einen beruhigend zuflüstert „alles wird gut“. Sich einfach nur besser fühlen.

Dafür könnte Ihnen ein leckerer Kaffee in einem gemütlichen Café mit sympathischer Bedienung guttun. Doch kann man sich nur selten gemütlich in ein Buch setzen. Und man sieht dort nicht oft jemanden freundlich auf einen zukommen, der fragt: „Darf es noch etwas sein?“

Gleichwohl kann Ihnen ein gutes Buch mehr geben, mehr als die flüchtige Wärme der duftenden Kaffeetasse im passenden Ambiente. Ein gutes Buch, besser noch eine ganze Reihe, kann Ihnen helfen, dieses angenehme Gefühl praktisch jederzeit herbeizurufen. Damit Sie den Herausforderungen des heutigen Alltags besser gewachsen sind und sich dabei auch noch immer wohler fühlen.

Wie sollte man so eine Buchreihe nennen? Sollte sie heißen „die Buchreihe, die Ihnen beibringt, sich so zu fühlen, als säßen Sie in einem behaglichen Café bei einem Kaffee“? Das erschien mir zu umständlich. Was tun?

Bei dem schönen Wort Café denken viele zuerst an das, was man vor allem in Österreich heute noch Kaffeehaus nennt. In der Schweiz, in Teilen Süddeutschlands und bei vielen, die Französisch können, erscheint jedoch zusätzlich die dampfende Tasse mit dem dunklen Wohlgetränk vor dem inneren Auge. So ging es auch mir. Und daraus entstand der Titel „Ihr Café für die Seele“.

Die Buchserie „Ihr Café für die Seele“ möchte Ihnen helfen, sich täglich ein bisschen wohler zu fühlen, täglich etwas mehr an innerer Freiheit zu gewinnen und diese innere Freiheit täglich etwas mehr im Leben zu erfahren. Wenn Sie sich so ein Café für die Seele wünschen, sind Sie hier richtig. Bummeln Sie ein wenig durch die Beiträge meines Blogs, bevor Sie sich Ihr erstes Café für die Seele gönnen. Genießen Sie es in Ihrem eigenen Tempo. Und wer weiß, vielleicht werden Sie dadurch zu einem richtigen Café-Fan.

Das Beitragsbild beruht auf einem Bild vom Bildautor 7089643 bei pixabay.com. Es wurde von mir verändert. Obwohl eine Namensnennung entsprechend der Pixabay Lizenz nicht notwendig ist, möchte ich mit der Namensnennung dem Autor meine Anerkennung aussprechen.